Startseite Portrait

Portrait

Die Fachstelle für Schuldenfragen Baselland wird vom Verein für Schuldenfragen Baselland geführt. Der Verein ist gemäss Artikel 60ff ZGB konfessionell und parteipolitisch unabhängig.
Der Verein wurde 1989 gegründet. Seit 1990 führt er die Fachstelle für Schuldenfragen Baselland.

Die Fachstelle für Schuldenfragen Baselland ist eine gemeinnützige Schuldenberatungsstelle mit langjähriger Erfahrung und arbeitet nach den Grundsätzen des Dachverbands Schuldenberatung Schweiz.

Zu den Dienstleistungen der Fachstelle gehören:

  • Budgetberatung
  • Schuldenberatung
    • Erstellen eines Budgets im Zusammenhang mit Schuldensanierung oder Privatkonkurs
    • Beantwortung betreibungs- und konkursrechtlicher Fragen
    • Beantwortung zu Fragen im Umgang mit Gläubigern
    • Beantwortung von Fragen zu Konsumkredit und Leasing
  • Planung und Durchführung von Schuldenregulierungen und Konkurs
  • Hilfestellung und Unterstützung im Umgang mit Amtsstellen (Betreibungsamt, Zivilkreisgericht, Steuerverwaltung, Sozialamt, etc.)
  • Beratung von gemeinnützigen, privaten und öffentlichen Institutionen
  • Beratung im Zusammenhang mit Beistandschaft und Schulden
  • Beratung zu Mitarbeitenden mit Geldproblemen und Schulden
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Präventionsworkshops für Jugendliche (an Oberstufe, Gewerbeschulen und Lehrbetrieben)
  • Individuelle Kurse für Sozialarbeiter*innen, Personalverantwortliche, Beistände, Institutionen

Unsere Dienstleistungen richten sich an:

  • Einzelpersonen und Familien mit Wohnsitz im Kanton Baselland
  • Einzelpersonen und Familien mit Wohnsitz im Kanton Solothurn, Bezirk Dorneck
    (Dornach, Witterswil, Bättwil, Hofstetten-Flüh, Rodersdorf, Büren, Gempen, Hochwald, Seewen, Metzerlen-Mariastein, Nuglar-St. Pantaleon)
  • Behörden und sozial Tätige aus Gemeinden, Kanton und privaten Organisationen

 

Finanzierung

Die Finanzierung der Fachstelle erfolgt über Leistungsvereinbarungen mit den baselbieter Gemeinden, Kanton Solothurn (Bezirk Dorneck), Mitgliederbeiträge, Honorare, Projektbeiträge sowie durch Spenden.

Die Fachstelle für Schuldenfragen Baselland erhält keine finanziellen Beiträge des Kantons Baselland.

Gerne beraten wir Sie zu Ihrem Anliegen
Mo - Do, 10 bis 13 Uhr

Dokumente