Steuererklärung 2013
jetzt ausfüllen!

siehe "Unser Angebot"

 

MyCSSMenu Save Document

Möchten Sie dem Verein beitreten? Bitte füllen Sie das Aufnahmeformular (pdf-Format) aus und schicken es an die Fachstelle. 

 

Verein

Der "Verein für Schuldenfragen Basel-Landschaft" ist ein Verein nach Art. 60ff ZGB. Der Verein führt die "Fachstelle für Schuldenfragen Basel-Landschaft".

Der Vorstand des Verein ist bestellt durch:

Peter Meschberger (Präsident)
Peter Ley (Vizepräsident)
Barbara Gutekunst (Kassierin)
Dieter Dettwiler
Simone Saner Heinimann
Albert Rappo

Vereinsmitglieder sind vorwiegend Einwohnergemeinden aus dem Kanton Basel-Landschaft, einzelne Gemeinden aus dem Kanton Solothurn (Bezirk Dorneck), aber auch Privatpersonen und juristische Personen (Institutionen, Firmen), die den Verein ideell und finanziell unterstützen.

Die wichtigsten Ereignisse aus der Vereinsgeschichte

Nachdem in den 60er- und 70er-Jahren die Überschuldung von Privathaushalten stetig zunahm und gleichzeitig angemessene und professionelle Hilfestellungen weitgehend fehlten, wurde 1991 auf Initiative von Sozialarbeitenden und Mitgliedern von Sozialhilfebehörden aus dem Kanton BL der Verein Sanierungshilfe BL gegründet.

Zu diesem Zeitpunkt existierten erst in den Kantonen Bern, Zürich und Basel-Stadt  spezialisierte Fachstellen für Schuldenberatung.

Nach den Vorbereitungs- und Vertragsarbeiten konnte 1992 die Fachstelle für Schuldenfragen BL mit einem 25%-Pensum eröffnet werden! 20 Gemeinden übernahmen damals mit ihren Betriebskostenbeiträgen die finanzielle Trägerschaft.

Neben der eigentlichen Schuldenberatung wurde in den ersten Jahren auch viel Grundlagenmaterial zusammengetragen und so die menschliche und finanzielle Problematik der privaten Überschuldung sichtbar gemacht.

Der Verein versuchte in der Folge, die finanzielle Basis der Fachstelle bei Land- und Regierungsrat mit Kantonssubventionen zu sichern. Diese Begehren wurden jedoch allesamt abgewiesen, da der Kanton Basel-Landschaft die Schuldenberatung und -sanierung zur alleinigen Aufgabe der Sozialhilfe erklärte, die ja bei den Gemeinden liegt.

1998 wurde mit dem Abschluss von Leistungsvereinbarungen mit fast allen Mitgliedsgemeinden der Umfang der Dienstleistungen und deren Kosten festgeschrieben. Der Arbeitsauftrag und die Finanzierung des Vereins erhielten dadurch eine klare Rechtsgrundlage.

An der Generalversammlung im April 2004 wurde die Vereinsbezeichnung von Verein Sanierungshilfe Basel-Landschaft zu "Verein für Schuldenfragen Basel-Landschaft" geändert.

2006 ist der Bestand der Mitgliedsgemeinden auf 73 angestiegen und zusammen mit den Kollektiv- und Einzelmitgliedern zählt der Verein 123 Mitglieder. In den 73 Mitgliedsgemeinden sind alle grossen Baselbieter Gemeinden vertreten; diese repräsentieren rund 90% der Bevölkerung. 

2011 feiert der Verein für Schuldenfragen Basel-Landschaft sein 20 jähriges Bestehen.

2012 führt der Verein für Schuldenfragen Basel-Landschaft die Fachstelle für Schuldenfragen Basel-Landschaft seit 20 Jahren.